Am 26.08.2014 war ein Quadrocopter von Aerovista an der Suche eines gekenterten Segelbootes im Starnbarger Sees beteiligt.

Quadrokopter im Einsatz bei der Suche nach gekentertem Segelboot im Starnberger See

Quadrokopter im Einsatz bei der Suche nach gekentertem Segelboot im Starnberger See

Das Segelboot „Zugvogel“ war am Wochenende zuvor während des Einlaufens in den Hafen in der Starnberger Bucht gekippt, mit Wasser vollgelaufen und auf den Grund des Sees gesunken. Mit Hilfe von Livebildern aus dem Cockpit eines Quadrocopters konnte innerhalb kürzester Zeit ein großes Gebiet des Sees abgesucht werden.

Luftaufnahmen helfen bei der Suche nach dem gekenterten Segelboot im Starnberger See

Luftaufnahmen helfen bei der Suche nach dem gekenterten Segelboot im Starnberger See

Der Seegrund wurde in Echtzeit am Bildschirm abgesucht, selbst kleinste Details unter der Wasseroberfläche des Sees kamen zum Vorschein. Der Quadrocopter führte einen GPS-Logger mit, um das durchsuchte Gebiet festzuhalten.

Luft-Videoaufnahmen lassen sich am Boden in Echtzeit verfolgen

Luft-Videoaufnahmen lassen sich am Boden in Echtzeit verfolgen

Verdächtige Stellen wurden markiert, und von einem Motorboot abgesucht.

Luftaufnahme von Motorboot

Luftaufnahme von Motorboot

Leider musste die Suche wegen aufkommenden Regens und schlechter Sicht vor Auffinden des Bootes abgebrochen werden. Mit Hilfe der Aufzeichnungen konnte jedoch der Ort des Bootes auf einen wesentlich kleineren Teil des Sees eingeschränkt werden. Am 28.08. wurde das Boot schließlich gefunden. Die Bergung steht in den nächsten Tagen an.

2

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>